Backen nach altbewährter Tradition

In unserem Hofladen können Sie täglich ab 7:00 Uhr – sonntags ab 8:00 Uhr – unsere frischen, hausgebackenen Brote und Brötchen erwerben. Dass unsere Brotwaren so besonders lecker schmecken, liegt im Wesentlichen an vier Dingen: das traditionelle Backen im Holz- oder Steinofen, hochwertige Zutaten, Handarbeit und lange Gärphasen.

Der Ofen macht den Unterschied

Unsere Brote und Brötchen werden traditionell auf einer Schamottesteinplatte im Holz- oder Steinofen gebacken. Der Stein nimmt hierbei zunächst die Feuchtigkeit der Teiglinge auf und gibt sie beim Backvorgang wieder an die Teiglinge ab. Die Decken- und Bodenplatten sind dabei genau aufeinander abgestimmt und bewirken somit ein ideales Verhältnis von Ober- und Unterhitze. Dies verleiht unseren Backwaren eine besondere Qualität und Knusprigkeit, die sich mit Umluft-Wärme nicht ansatzweise erreichen lässt.

Beste Zutaten

Mehl, Hefe, Wasser, Salz – mehr Grundzutaten braucht ein klassisches Brötchen nicht. Denn bei uns, in unserer Hofbäckerei, werden grundsätzlich weder künstliche Zutaten noch chemische Backtriebmittel verwendet. Das Mehl für unsere Weizenbrote stammt zu einem Großteil von unserem eigenen Getreide. Es wird in der Mühle Th. Hovestadt in Münster, Sudmühle, gemahlen. Unser Mehl dient auch weiteren Bäckern als wertvoller Rohstoff. Darüber hinaus verwenden wir Mehl der Urgetreide Emmer und Dinkel, das wir aus Havixbeck beziehen. Emmer verleiht dem Brot ein besonders würziges Aroma, fördert das allgemeine Wohlbefinden und wirkt Augen- und Krebserkrankungen vor. Dinkel hingegen ist – als Alternative für Weizenallergiker – mineralstoffreich, leicht verdaulich und reich an den Vitaminen A, E, B1, B2 und Niacin.

Feinste Handarbeit

Die Qualität unserer Backwaren hängt nicht zuletzt von der Tatsache ab, dass unsere Bäckermeister etwas von ihrem Handwerk verstehen: Alle Brötchen werden bei uns noch mit Liebe zum Detail von Hand geformt. Auch bei der Abmessung der Zutaten bedienen wir uns keiner Computer, sondern überlassen dies vollständig der Expertise und dem Bauchgefühl unserer Bäcker. Von den handwerklichen Fähigkeiten können Sie sich übrigens selbst überzeugen: Von der Innenseite unseres Hofes aus haben Sie die Möglichkeit, dem Team unserer Backstube bei der Arbeit auf die Finger zu schauen.

Qualität braucht Zeit

Wir backen nur ein Mal am Tag, und das aus gutem Grund. Entscheidend für die Brötchenqualität sind die die temperaturspezifischen langen Gär-Phasen. Die fertig vorbereiteten Teiglinge werden bei uns über Nacht unter modernen technischen Bedingungen gelagert. Das bedeutet: Je länger die Lagerung andauert, desto besser ist schlussendlich auch die Qualität, das Aussehen und der Geschmack der Brötchen.

Abwechslung garantiert

Wir bieten Ihnen eine gesunde Mischung leckerer Brotsorten an. Dazu gehören: rustikales Landbrot, rustikales Mehrkornbrot (Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Sesam), münsterländer Bauernbrot, Bärlauchbrot, Kürbiskernbrot, Rosinenbrot, Sonnenblumenbrot und westfälisches Zwiebelbrot.